Projekte

Im Folgenden stellen wir Ihnen gern einige der ausgewählten Projekte vor, an denen wir besonders gern gearbeitet haben. Wir sind dankbar über mehr als 700 erfolgreiche Projekte und über 240 zufriedene Kunden. Wir freuen uns, wenn wir Sie auch in Zukunft bei Ihren Projekten unterstützen dürfen.

Stadtbad Mitte "James Simon", Gartenstraße 5, 10115 Berlin
2022

Stadtbad Mitte

Die Sanierungsplanung durch das Land Berlin erfolgt u.a. mittels eines BIM-fähigen 3D-Modells, welches Plan 3D auf Basis von Tachymetrie und 3D-Laserscanning erstellt hat. Zusätzlich wurden verformungsgerechte Bestandspläne, also Grundrisse, Ansichten und Schnitt, erstellt.

Bereiche

Gebäudearchitektur

Leistung

3D-Modellierung

Gesamtfläche

7.100 m² BGF

Auftraggeber

Berliner Bäderbetriebe

Berlin Mitte
2021

Pergamonmuseum

Im Rahmen der Umbauarbeiten im Vorderasiatischen Museum des Pergamonmuseums erstellte Plan 3D Orthobilder der Natursteinelemente mit Verzeichnung der Lage und Bezeichnungen der Einzelplatten sowie zur Aufnahme der kompletten Räumlichkeiten per 3D-Laserscanning und Erstellung eines Scanviewers. Für den ER+TE Stahl- und Metallbau wurden im Neubauteil Rohbauaufmaße erstellt.

Bereiche

1. Ausstellungsräume – Sammlung Vorderasiatisches Museum 2. Treppenhaus

Leistung

1. Bestand – Denkmalschutz: 3D-Laserscanning, Fugenaufmaß, Orthobilder 2. Neubau - Rohbauaufmaße

Gesamtfläche

ca. 3.000 m² Grundfläche

Auftraggeber

ProDenkmal GmbH, ER+TE Stahl- und Metallbau GmbH

Umspannwerke in Berlin
seit 2016

Umspannwerke

Im Verbund mit zwei weiteren Vermessungsbüros werden innerhalb eines Rahmenvertrags mit dem Stromnetz Berlin seit 2016 Umspannwerke digitalisiert. Es werden Kugelbilder, 3D-Scans, 3D-Modelle und klassische 2D-Pläne (Grundrisse, Ansichten, Schnitte) erstellt. Plan 3D übernimmt dabei den Leistungsteil 3D-Modellierung und erstellt anspruchsvolle digitale 3D-Modelle der Gebäudearchitektur und der Anlagentechnik als Planungsgrundlage.

Bereiche

Gebäudegeometrie, technische Anlagen, Netzanlagen, Kabelleitungen

Leistung

3D-Scan, 2D-Bestandspläne, 3D-Modellierung

Gesamtfläche

von 4.000 bis 20.000m² BGF

Auftraggeber

Stromnetz Berlin

Maulbeerallee, 14469 Potsdam
2020-2021

Schloss Sanssouci

Für die Natursteinrestaurierung der Fassade wurden per 3D-Laserscan und Photogrammetrie Orthobilder als Grundlage der Schadenskartierung erstellt, welche mit klassischen CAD-Ansichten überlagert wurden. Durch das Übereinanderlegen von CAD-Ansichten und Orthobildern konnte ein sehr hoher Detailgrad generiert werden.

Bereiche

Fassaden und Dach

Leistung

3D-Laserscan + Drohnenbefliegung sowie farbige Orthobilder und verformungsgerechte Fassadenansichten und Dachaufsicht

Gesamtfläche

3.500m² Fassadenfläche

Auftraggeber

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Platz d. Luftbrücke – Berlin Tempelhof
2014-2015

Flughafen Tempelhof

Das mit 1.230m längste Einzelgebäude Europas wurde per 3D-Laserscanning vermessen, um Bestandspläne als Planungsgrundlage und Denkmalschutzdokumentation zu erstellen. Die zu vermessende Gesamtfläche war mit 86.000 m² BGF ein Meilenstein in der Firmengeschichte von Plan 3D, ein wesentlicher Wachstumsschritt.

Bereiche

Eventflächen (Hauptgebäude, Hangars, Transitgänge) und Verwaltungsgebäude

Leistung

Grundrisse, 3D-Scan, 3D-Panorama-Bilder, Marketing-Video

Gesamtfläche

86.000 m² BGF

Auftraggeber

Tempelhof Projekt GmbH (Land Berlin)

Unser umfangreiches Leistungsangebot

Vom klassischen 3D-Bestandsaufmaß und Objektscans mittels unseres hochpräzisen 360°-3D-Laserscanners, über die digitale Abbildung der baulichen Realität, bis hin zu BIM oder der VR-Technologie für Marketing-Tools und die Eventbranche, befassen wir uns mit vielen Anwendungsmöglichkeiten von 3D-Modellen. Das Scannen und Vernetzen aller planungsrelevanten Details und das Generieren von virtuellen, 3dimensionalen Modellen aus Punktwolken bleibt oft der Ausgangspunkt.

12 Jahre Erfahrung in Bestandsvermessung

Seit 2012 konnten wir bei zahlreichen Projekten unsere Erfahrungen und Leistungen als zuverlässiger Partner im Bereich der 3D-Vermessung und der Auswertung von 3D-Daten erfolgreich einbringen. In enger und kontinuierlicher Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern und Partnern haben wir unser Leistungsangebot stetig ausbauen und erweitern können. In den letzten 12 Jahren unseres Bestehens haben wir mehr als 700 Projekte erfolgreich abgeschlossen.

Präzise, zuverlässig und pünktlich

Unsere Arbeitsweise reduziert Ungenauigkeiten und Fehler schon beim Aufmaß, aber auch in allen weiteren Planungsphasen. In genauer und zielgerichteter Absprache finden wir die passende Lösung für die Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden. Ob Denkmalschutzobjekte, Visualisierungen oder Verformungsstudien, gern präsentieren wir Ihnen bei einem Termin die Möglichkeiten dieser Technologie und erstellen Ihnen ein Angebot.

Referenzen

Mit mehr als 12 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Vermessung, Bestandsaufnahme und Erstellung von BIM-Modellen konnten wir für verschiedene Auftraggeber tätig werden. Hier stellen wir Ihnen einige ausgewählte Planer, Bauherren, Stiftungen, Vermesser und Projektentwickler vor, die bereits auf unsere Arbeit vertrauen.

FAQs

Haben Sie noch Fragen? Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung, um alle Ihre Fragen zu unseren Dienstleistungen zu beantworten.

Bearbeitet Plan 3D Projekte nur in Berlin oder deutschlandweit?

Plan 3D ist in Berlin ansässig, arbeitet aber deutschlandweit, sowohl allein, als auch mit ortsansässigen Partnerbüros. Darüber hinaus haben wir bereits Projekte in der DACH-Region, Malta, Frankreich, Spanien, Tschechien, Dänemark, Niederlande vermessen und weiterver-arbeitet.

In welcher BIM-Software arbeitet Plan 3D?

Plan 3D hat Expertise in den Bereichen Scan2BIM, Scan2CAD und CAD2BIM in Autodesk Revit, Graphisoft ArchiCad und AutoCad. Über das Schnittstellenformat IFC können auch BIM-fähige 3D-Modelle für Allplan aus Autodesk Revit erzeugt werden. Es ist aktuell noch vorteilhaft, das As-built-Model oder As-Is-Model (BIM-fähige 3D-Modelle des Bestands) direkt in der Software zu erstellen, in der später durch die Architekten und Fachplaner geplant werden soll, da so Schnittstellenprobleme vermieden werden. Das Format IFC als Austauschformat gerade für die Anbindung an CAFM- und Ausschreibungssoftware verbessert sich immer weiter.

In welchen Formaten kann Plan 3D 3D-Modelle erstellen?

Plan 3D arbeitet mit CAD-Software von Graphisoft ArchiCad, Autodesk Revit und AutoCad und kann 3D-Modelle und Bestandspläne in allen Standardformaten erstellen, 3D-Modelle z.B. in den Formaten RVT, PLN, IFC, NWD, DWG, STP, FBX,OBJ, STL, 3D-PDF und 2D-Pläne z.B. als DWG und PLN-Datei.

Was ist eine Punktwolke?

Eine Punktwolke ist das Rohmessergebnis einer Vermessung per 3D-Laserscanner. In einem millimeterfeinen Raster wird das zu vermessende Objekt in 360° per Scanner abgetastet. Die Menge der Punkte eines oder mehrerer Scans bildet die Punktwolke, welche meist aus vielen Millionen Einzelpunkten besteht. Die Punktwolke kann im nächsten Arbeitsschritt als Grundlage einer CAD-Auswertung dienen.  Die Punkte enthalten z.B. die X-, Y- und Z-Koordinate eines Messpunkts sowie Farbwerte und einen Grauwert, welcher auf Basis der Absorptionswerte des gemessenen Punkts ermittelt wurde. Je nach Absorptionseigenschaften kann ein Material (z.B. Mauerwerk oder Metall) stärker oder schwächer Licht absorbieren. Der Farbwert je Punkt wird mit Digitalkameras aufgenommen und auf die Punktwolke gemappt, sodass eine hochgenaue Verbindung räumlicher und optischer Informationen entsteht.

In welchen Formaten können Punktwolken erstellt werden?

Plan 3D arbeitet mit FARO-, Leica- und Geoslam-Messtechnik und kann Punktwolken in allen Standardformaten wie z.B. XYZ, E57, RCP, RCS, PTS, PTX, LAS, LAZ, usw. erstellen. Wenn Sie eine Punktwolke eines Objekts benötigen, sollten vor Projektbeginn die Schnittstelle, die Parameter (Farbe / Graustufen, Auflösung, Raster) und das gewünschte Importformat geklärt werden.

Welche Technologie empfehlen Sie für Bestandsvermessung?

Je nach Auftragstyp bieten sich verschiedene Workflows an. Bei einfachen Flächenaufmaßen kleiner Flächen werden Handaufmaße oder Mobile Mapping per handgeführtem Messgerät durchgeführt. Im Bereich Scan2BIM kommen stationäre 3D-Scanner und Mobile Mapping-Systeme zum Einsatz. Im Bereich Denkmalschutz arbeiten wir mit 3D-Laserscannern. Größere Projekte werden per tachymetrischer Netzmessung gestützt, um höhere Genauigkeiten in Lage und Höhe erreichen zu können.

In welcher Sprache kann Plan 3D Projekte bearbeiten?

Plan 3D kann Projekte mit muttersprachlichen Projektleitern auf Deutsch, Englisch und Spanisch bearbeiten. Wir haben bereits Projekte für Firmen aus Deutschland, USA, England, Schottland, den Niederlanden, Dänemark, Tschechien und viele mehr bearbeitet.

Was ist der Unterschied zwischen einer Punktwolke und einem 3D-Modell?

Während eine Punktwolke das Rohmessergebnis darstellt, wird mit dem 3D-Modell meist eine Auswertung der Daten gemeint, also ein auf Grundlage der Punktwolke erstelltes 3D-Modell als CAD-Vektor. Dieses ist meist eine intelligente Idealisierung der baulichen Realität unter Verwendung von Bestandteilen von Bauteilbibliotheken, welche dann auf die tatsächlichen Maße angepasst werden können. Manchmal wird mit 3D-Modell auch ein 3D-Mesh-Modell gemeint, also ein Netzmodell, welches das reale Objekt mithilfe der Oberfläche beschreibenden Dreiecke digital abstrahiert widergibt. Die Punkte der Punktwolke sind reine Koordinaten mit Farb- oder Grauwerten und enthalten darüber hinaus keine weiteren Informationen. Für die Erstellung intelligenter Gebäudemodelle wird die Geometrie der Architektur oder der Gebäudetechnik von der Punktwolke übernommen (3-dimensional nachgezeichnet) und entsprechend der gewünschten Nutzung idealisiert, also um Verformungen und Bauschäden bereinigt. Diese Idealisierung wird durchgeführt, um je Bauteil (z.B. Tür, Fenster, Stütze, Unterzug) ein passendes Element einer Bauteilbibliothek aussuchen zu können, welches neben den geometrischen Informationen weitere Parameter des Objekts digital widergeben kann, z.B. Art des Bauteils, Klassifizierung, DIN-Kostengruppe, Brandschutzeigenschaften, Material usw. Diese Parameter können dann z.B. über die IFC-Schnittstelle z.B. von Planern abgegriffen werden, sodass Mengen- und Massenlisten z.B. für Ausschreibungen exportiert werden können.

Was ist ein digitaler Zwilling / digital twin?

Ein digitaler Zwilling eines Gebäudes ist eine detaillierte, virtuelle Repräsentation des Gebäudes, die z.B. Informationen über die Gebäudegeometrie, die technische Gebäudeausrüstung und die Statik enthalten kann. Er wird verwendet, um komplexe Planungsfragen vorab zu prüfen und Kollisionen zu vermeiden. Im Verlauf des Lebenszyklus können die Gebäudedaten durch Sensoren und anderen Datenquellen stetig aktualisiert und dokumentiert werden, um eine effiziente Nutzung und Bewirtschaftung zu unterstützen. Der digitale Zwilling ist eine Grundlage von Smart-Building-Technologien und erhöht die Nachhaltigkeit von Gebäuden.

Bieten Sie auch Beratungen an?

Wir bieten „on-the-job“- und Kleingruppenschulungen für maximal 6 Schüler u.a. in den Themenfeldern Scan2BIM, Autodesk Revit, Punktwolken in Revit und Scan2CAD an.

Haben Sie noch Fragen?

Gerne können Sie uns Ihre Fragen direkt stellen.

Kontaktieren Sie uns